Werbung:

Overflights

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Der November Bildwettbewerb ist in der Abstimmung. Hier könnt ihr mit entscheiden.

    • Hi,
      das mit den Scrollen ist dann wie mit der Regierung: wenn sie Dir nicht gefällt, dann geh doch einfach nicht zur Wahl..
      Man könnte natürlich auch sein Missfallen über einen Beitrag "hinten rum" per PN bei den Admins anbringen, wäre halt dezenter.
      Ich hoffe, der Apell an die Selbsteinschätzung fällt auf fruchtbaren Boden, obwohl ich da aus leidvoller Erfahrung eher
      skeptisch bin. Wir können uns ja mal in FRA darüber in Ruhe unterhalten.
      Ein schönes Restwochenende.
      diddi
      Fotos werden gemacht mit: einer Kamera und einem Diafilm...
    • Moin,

      also ich bin ebenfalls der Ansicht, dass man Bilder, die einem nicht gefallen, übersehen sollte. Klar kann man sich irgendwo auf Mindestqualitäten einigen, aber ich z.B. kann bei 2 der 3 Bilder mit Sicherheit sagen, um welche Flugzeuge + Gesellschaften es sich handelt. (PIA 772 + Atlas 747) Das dritte würde man wohl auch mit 500mm Brennweite nicht genauer einschätzen können, weil es ein relativ farbloses Flugzeug ist und der Aufnahmewinkel unpassend um das Heck genau zu erkennen. Ein LH 346 halte ich aber für realistisch.
      Wenn meine Bilder nur

      diddi schrieb:

      ...größtenteils mindestens akzeptabel...
      sind, können wir den Thread auch fast wieder zu machen. Wo fängt dann gut an? Overflights macht man halt nicht in der selben Qualität wie die Bilder, die man direkt am Airport hinbekommt. Sicher gibts auch genug Leute, die deutlich bessere Overflightfotos machen als ich, aber davon läuft hier niemand rum. Und wenn nun alle anderen durch solche Kommentare eingeschüchtert werden, postet wieder keiner mehr Bilder... Wir sind hier nicht bei flugzeugbilder.de oder airliners.net, wo nur perfekte Bilder zugelassen werden. Es kann nicht immer alles perfekt sein. Und wenn jemand wissen möchte, was für Flugzeuge er erwischt hat, sollten auch die etwas schlechteren Fotos akzeptiert werden. (Hauptsache er kommt nicht gleich mit 30 Bildern an... :D )
      Ich würd mich sogar mal über nen Overflight aus den 60er oder 70er Jahren freuen... :D


      PS: Versehentlich habe ich mich über die "Bedanken" Funktion bei diddis einleitendem Post bedankt. Das muss ich wohl letzte Nacht beim Surfen übers Handy gemacht haben... Ich hätte es gern rückgängig gemacht, als es mir aufgefallen ist, aber es geht nicht. Ich habe nichts gegen kritische Kommentare solange sie eine konstruktive Hilfe sind, aber das "wer bin ich und wenn ja, wieviele" könnte man durchaus als persönlichen Angriff sehen. Und wir wollen uns doch nicht mehr Streiten... :)


      Gruss Tobi
      Meine Overflights entstehen mit einer Pentax K-x oder Nikon D5300, Skywatcher Newton Teleskop 1000mm / F5 und einem 2-3x Konverter.
    • Ich bin jetzt hier einigermaßen irritiert über die aufkommende Diskussion .... ?(

      Wer legt denn fest, welche Bilder die " Qualitätskriterien " erfüllen ? Darf man mit normalen Objektiven keine Überflieger fotografieren ? Soll ich vor dem Einstellen hier erst abstimmen lassen, ob das Foto gefällt ?

      Fragen über Fragen .....

      Auch ich bin der Meinung, es ist für niemanden ein Problem, mithilfe des Mausrades, ( subjektiv ) unliebsame Bilder quasi mit " Nichtachtung zu strafen " und zu übergehen ...
      Gruß, Markus
      Geflogene Muster: A310, A319, A320, A321, A333, A345, A346, B707, B733, B735, B737, B773, C160, E3A, KC135, F100
    • Hi zusammen,

      onkeltobi28 schrieb:

      Wir sind hier nicht bei flugzeugbilder.de oder airliners.net,

      Danke! Das ist genau meine Meinung. In einem Forum muss man damit umgehen können, das auch mal Bilder gezeigt werden, die den eigenen Qualitativen Ansprüchen nicht genügen.
      Und in solchen Fällen sollte man nicht fragen warum diese Bilder gezeigt werden, sondern was kann ich tun um den Poster der Bilder zu helfen die Qualität zu verbessern.
      Ist ja schließlich noch keine Meister von Himmel gefallen und gerade in Foren tummeln sich viele Anfänger die genaus deshalb hier sind, um Hilfe und Unterstützung zu bekommen.

      Cheers FLO
    • Hi,
      ich kenne Onkel Tobis Bilder ja noch aus dem alten Forum. Und meistens fand ich sie gelungen. Das mit dem verfehlten Danke kann gerne wieder gelöscht werden.
      Die Galaxy im zweiten Beitrag ist schon wegen der Lichtverhältnisse sehr ordentlich.
      So, nun zum dritten Beitrag:
      Die Sylf Overflights - die ja schon jahrelang keine Verbesserung erkennen lassen-halte ich hier für überflüssig. Und was das Erkennen angeht: wer sagt mir, dass die
      vermeintliche Atlas 747 keine Global Supply 747 ist? Kann die PIA 777 nicht eher ein PIA A310 sein? Der Fotograf geht von einer Transavia 737 aus. Und:Was bin ich??
      Irgendwie sollte ein Forum auch gewisse Qualitätsansprüche haben. So, und wenn Euch meine hier vertretene Meinung hier nicht gefällt (man darf doch hier sagen, was man denkt?):
      Einfach weiterscrollen!
      Viele Grüße, diddi
      Fotos werden gemacht mit: einer Kamera und einem Diafilm...
    • Werbung:
    • :hi:

      Martin Kramer schrieb:

      ... Am liebsten hätte ich, wenn sich jeder soweit einschätzen kann, dass er weiß, ob das eigene Bild zeigenswert ist oder nicht...
      Seh ich eigentlich genau so, aber ein kleiner Anstoß kann ja nicht schaden, wenn jemand mit der Einschätzung seiner eigenen Bilder etwas daneben liegt. ;)

      Ansonsten teile ich auch die Auffassung von Diddi, auch wenn ich es vielleicht etwas diplomatischer ausgedrückt hätte. ;)
      Meine Bilder bei flugzeugbilder.de
      Meine Bilder bei JetPhotos.net
      Meine Homepage www.frings-du.de
    • diddi schrieb:

      ... Die Sylf Overflights - die ja schon jahrelang keine Verbesserung erkennen lassen-halte ich hier für überflüssig.

      Wie soll sich etwas verbessern, wenn die Kamera die Selbe ist? Da wächst nichts Neues dran.

      Die Bilder wurden bisher akzeptiert, dewesen habe ich sie wieder gepostet. Keiner hat vorher die Qualität, Größe, Zoom etc. festgelegt. Selbst andere User haben ähnliche Bilder gepostet und keiner hat sich beschwert. Da wurde gern ein Auge zugedrückt. Warum nur diesmal? Wenn wir Tobis Fotos als Mindestmaß nehmen, dann wird er wohl längere Zeit der einzige Poster bleiben. Das ist auch nicht Sinn und Zweck.

      Sylf
    • Hi,
      dann zeige ich mal meine einzigen Overflights die ich in meinm Leben gemacht habe. Sie entstanden bei einem Spaziergang auf der Wasserkuppe im Winter
      vor 3 Jahren. Aufgenommen mit meiner 149Euro FujiFinepix Spielkamera. Der einzige Grund für die Existenz dieser Bilder ist der, dass ich kein Fernglas dabeihatte
      und wissen wollte, was da rumfliegt.

      Hier ein A340 der LH


      Das sieht mir aus wie eine S3A der US Navy



      Und das weiß ich absolut nicht. Die kurzen Flügel sehen sehr merkwürdig aus.


      Normalerweise hätte ich mich geniert, diese Bilder zu zeigen. Aber anscheinend kann man auch mit einer Billigkamera Aufnahmen machen, die einigermaßen deutlich werden. Da ich immer
      noch mit Diafilm fotografiere, habe ich vielleicht andere Ansprüche an ein Bild als die Pixelfraternität. Mir ist es völlig egal, ob die hier gezeigten Bilder zu 100% "level" sind, ob`s regnet oder
      Gegenlicht ist. Da ein Papierbild 13X18 cm oder ein Kodakdia inzwischen um einen Euro kosten, beurteile ich ein hier gezeigtes Bild danach, ob ich es auch gemacht hätte, selbst wenn es
      eben einen Euro gekostet hätte. Und das wären mir Sylfs Bilder absolut nicht wert gewesen. Bei mir steht an erster Stelle die Rarität des Objekts, mir ist eine seltene DC-8 in Konakry durch die
      schmutzige Scheibe aufgenommen lieber als eine "datenbanktaugliche" Air Berlin A320 bei Topwetter in DUS, da mir Datenbanken sowieso egal sind und ich dort nie hochladen werde.
      Du siehst also,Sylf, mit einer Billigkamera und ohne Kenntnisse der Pixelfotografie (Kamera steht immer auf "Auto") kann man Bilder machen, die ich subjektiv für "gelungener" halte als Deine.
      So, mehr sag ich jetzt nicht dazu,
      Grüße, diddi
      Fotos werden gemacht mit: einer Kamera und einem Diafilm...
    • Mahlzeit @ all,


      ich finde es gut, dass unser erfahrener User Diddi das Thema auf die Spitze treibt. Hier geht es nämlich nicht darum eine Topqualität zu definieren sondern um eine Mindestqualität. Und ich kann aus aus meiner Perspektive festhalten, daß ich bei den Overflights nicht unbedingt Pixelsuchbilder erwarte, um daraus abzuleiten welcher Flieger, Airline etc. dort abgebildet ist. Unter Mindestqualität erwarte ich scharfe Pics und Flieger die das Bild relativ groß füllen. Unter relativ verstehe ich nicht die 5%, die Anlass für die Diskussion sind.

      Zwischenzeitlich hatte ich auch überlegt ob ich mein Weitwinkel raushole, um mit 16mm auf Vollformat irgendein Flieger am Himmel zu fotografieren, damit das Rätselraten dann losgehen kann. Naja, Diddi war halt schneller (Kaum zu glauben, wie die Veteranen hier auf die Tube drücken können ;) ).

      Auch wenn Diddi dass jetzt hart formuliert und extrem veranschaulicht hat (obwohl, mit etwas Bildbearbeitung finde ich den 340iger garnet so schlecht), sollte man diese Gesichtspunkte in die eigene Bildbewertung mit einfließen lassen. Bitte denkt daran, daß man in einem gutem Forum lesen und betrachten und nicht permanent wegscrollen möchte.

      Ano
    • Werbung: