Werbung:

A340-600 von TXL nach MUC (08.04)

    Die aktuelle Bildwettbewerb erwartet euren Bildbeitrag. Hier könnt ihr euch informieren und teilnehmen.

    • A340-600 von TXL nach MUC (08.04)

      Moin,

      letzten Sonntag machte ich mich auf zu meinem ersten und nicht unwahrscheinlicherweise auch letzten Flug mit der wunderschönen A340-600 - man weiß ja nie. Wie sicher kaum an jemandem vorbeigegangen ist, führt Lufthansa zwischen Berlin und München Crew-Training-Flüge mit A340 durch, was mit dem längeren Einsatz und der Wiedereinflottung mehrerer Exemplare dieser zusammenhängt.

      Um halb elf stieg ich also entspannt in den ICE nach Berlin und gute zwei Stunden später stand ich dann auch schon auf der Terrasse. Das Wetter spielte auch mit, so macht es gleich doppelt Spaß. :)

      Iberia Express macht sich auf den Weg nach Madrid:


      Condor sieht man eigentlich nicht in TXL, dieser A321 fliegt für easyJet:


      Eine Lufthansa in normalgroß rotiert, während im Hintergrund die tägliche Onur Air abrollt:


      Auch die gewohnt farbenfrohen A320er von SmartLynx findet man in Tegel nun zahlreich:


      D-ABOE pendelte zwischen Berlin und München:


      Die interessantesten easyJet-Subcharter sind jedoch definitiv die inzwischen vier WDL-Kisten, wie hier D-AWBA beim Abheben:


      SunExpress dreht ein auf die Parkposition:


      Die UIA nach Kiev ist nagelneu, ausgeliefert vor knapp vier Wochen:


      Lange ist es nicht her, dass TAP von SXF nach TXL umgezogen ist:


      KLM mit einer ex-Transavia-Kiste:


      Selbst zeigt sich easyJet auch, sogar mit Sonderlacke:


      Immer wieder schön sind die alten 737 von Air Baltic:


      Und LH geht immer: :D


      Das war's vom Spotten in TXL, gleich geht's weiter. Hoffe, das gefällt schon mal. :D

      Gruß,
      Alex
    • Die D-AIHD, die mich also nach MUC bringen sollte, landete dann wenige Minuten später auf Berliner Boden:


      Nun musste ich mich beeilen, denn ihr Großgerät fertigt LH im einige Minuten Fußweg entfernten Terminal C, welches übrigens, wie alles andere, was Berlin an Flughäfen hat, absolut unterirdisch ist, ab. Bei meinem 747-Flug im November dauerte die Sicherheitskontrolle aber nochmal deutlich länger, diesmal hatte ich Glück und war nach wenigen Minuten durch. Fast Lanes habe ich am ganzen Flughafen übrigens noch keine entdeckt.

      Und so dauerte es noch gut zwanzig Minuten, bis der Flug, mit leichter Verspätung, geboardet wurde - wie damals übers Vorfeld. Mein Sitzplatz war 7A, den ich mir für den Ausblick und die für mich auch seltene Möglichkeit, in einem Langstrecken-C-Sitz zu fliegen, gönnte. Da der Flieger in beiden Klassen mehr oder weniger voll war (an einem Sonntagnachmittag, wohlgemerkt), verzögerte sich der Abflug weiter, aber 35 Minuten nach STD schwang sich der A340 mit uns dann in die Lüfte und drehte alsbald auf einen exakten 180-Grad-Kurs nach Süden:


      Viel Zeit, das große Stück Kuchen und weitere Kleinigkeiten sowie natürlich den Ausblick zu genießen blieb aber erwartungsgemäß nicht. Fünf Minuten verbrachten wir auf unserer Reiseflughöhe von 34.000 Fuß, bevor es wieder runter ging - im Gegenanflug eröffnete sich dann ein schöner Blick auf den Flughafen:


      Und mit schönem Licht in die Triebwerke rein drehten wir dann auf die 08L ein:


      Der Touchdown in MUC war ungewöhnlich hart, wahrscheinlich sogar der härteste, an den ich mich erinnern kann. Nicht das, was ich erwartet hatte, aber dafür gibt's wohl auch das Crew-Training. :D

      In München angekommen, hatte ich noch gut zweieinhalb Stunden vor meinem Rückflug nach HAM. Eine dieser nutzte ich für ein wenig Spotten am Taxiway Sierra. Leider enttäuschte der Traffic dann doch ziemlich, aber den Regionaltraffic kriegt man halt auch nicht überall.

      Zuvor gab's aber den Beweis, dass sich die easyJet-Seuche bis nach Bayern ausgebreitet hat:


      SX-DGD mit Stickern aus Thessaloniki:


      Licht ist um die Zeit natürlich problematisch, hatte eigentlich meine Hoffnungen auf den Taxiway gelegt, das Problem war nur - da kam nix. :D Bei der Helvetic habe ich dann ein Auge zugedrückt:


      Und die neueste E195 von Air Dolomiti im Allianzkleid kann ich auch direkt abhaken:


      Die Regional-Titles verschwinden langsam von den kleinen LHs, so auch hier:


      CRJ sieht man hier aber auch von Adria oft, diese kam von ihrer Basis in Ljubljana:


      Und den Schlusspunkt setzte dann diese Hawker, denn die Aussichten waren nicht besonders gut und was essen wollte ich auch noch. :D


      Nachdem das auch erledigt war, brachte mich D-AIUX schließlich pünktlich nach Hause. Dies war übrigens tatsächlich mein erster Flug in einer 180-sitzigen A320 von LH - ein Unterschied ist hinten durchaus bemerkbar, aushalten kann man es trotzdem noch. War auf jeden Fall ein schönes Erlebnis und der A340-600 erwies sich erwartungsgemäß als ebenso tolles Flugzeug. :)

      Hoffe, euch hat der Bericht gefallen! :)

      Gruß,
      Alex