Werbung:

Führer durch den internationalen Flughafen Düsseldorf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die aktuelle Bildwettbewerb erwartet euren Bildbeitrag. Hier könnt ihr euch informieren und teilnehmen.

    • Harle-1 schrieb:

      Hallo Cidermann
      Ich habe zwei "Führer durch den internationalen Flughafen Düsseldorf" aus den 80zier Jahren, falls Interesse bitte melden.
      Gruß Gerd.
      Hallo Gerd,

      habe dir gerade eine Nachricht unter Konversationen geschickt. Du kannst mich aber auch per Mail kontaktieren: martin@reiffer.de

      Herzlichen Dank
      Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ciderman ()

    • Werbung:
    • Guten Morgen Ciderman und Community,

      der Airport sieht ja Hammer aus, das ist ja wirklich der reine Wahnsinn. Das gefällt mir außerordentlich gut, was Du da im Miniaturformat erstellst. Ich kann mich noch gut an diese Zeit erinnern. Der Turm und das Gebäude über Terminal B in der Mitte. Hier war auf oberster Ebene der Tower der BFS, auf zweiter Ebene der Raum für Sonderlagen, darunter in dem langgezogenen Gebäude waren unter dem Tower Richttung Terminal C der Flugwetterberatungsdienst des Deutschen Wetterdienstes DWD, auf der anderen Seite Richtung Terminal A befanden sich vorne Aufenthaltsräume der Flugsicherung BFS, da gab es sogar Ruheräume mit Betten, dann hat sich der Betriebsraum des Flugfernmeldedienstes angeschlossen, getrennt durch eine Tür und eine Durchreichklappe für Flugpläne und Meldungen schloß sich der Flugberatungsdienst AIS an. DWD und AIS waren durch den breiten Flur erreichbar und an großen Theken konnten sich die Besatzungen und das OPS -Personal briefen lassen. Die DFS hatte eine schwarz/weiß Videoschalte zum GAT und konnte über TV ins GAT briefen. Ungefähr in der Mitte des Gebäudes gingen zwei Aufzüge und eine schmale Treppe hoch, wenn man aus einem dieser Aufzüge dort ausstieg, war nur mit Nummern-Code erreichbar, stand man in einem ziemlich kargen Flur mit grauem Laminatboden und an der Wand erblickte man dann einge Karten der Flugsicherung rechter Hand. Linker Hand Richtung Hauptgebäude schlossen sich dann Büroräume von Airlines an, so war dort z. B. das OPS-CO der Lufthansa, nicht zu verwechseln mit dem OPS. Gut zu erkennen auf dem unteren Bild von Ciderman ein fehlendes Fensterelement, dort befand sich eine Fluchttüre von der man über den DWD direkt auf die Zuscherterrasse gelangen konnte.

      Jetzt noch eine Frage zum oberen Bild, weiß jemand was in den kleinen Aufbauten in der Mitte des Terminals Hauptgebäude untergebracht war? War rechts in dem Türrmchen mit den Fenstern die Bodenverkehrsdienststeuerung von DUS A/P untergebracht? Und was war in dem linken "Türmchen"?

      Schönes Osterwochenende noch
      Janek
    • Werbung: