Angepinnt Diskussionen zum Winterflugplan 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Da das Forum zum 24.05. schliessen wird, laden wir Euch aller herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, damit die Community erhalten bleiben kann: https://www.facebook.com/groups/dusspotter/

    • Moin,

      ich bin ziemlich negativ davon überrascht, dass die A332 von Air Transat eine 9er Bestuhlung haben. Damit kommen sie eher Azur nahe, als dem Condor, Eurowings oder Ex AirBerlin Standard. M.E. keine schöne Entwicklung.

      Gruß

      Lothar
      geflogene Muster: A319, A320, A321, A332, A333, A359, A388, B733, B738, B744, B752, B763, B77W, B789, CRJ2, CRJ9, DH8D, MD11, MD83
    • merzbrück schrieb:

      Folgende Langstrecken von Eurowings sind im Winterflugplan aktuell (Stand: 07.03.2018/13:16 Uhr) buchbar.

      Cancun 3/7 ab 02.11.2018:

      --3-5-- Dep. 11:50 – Arr. 11:25 +1 EW 1170/1171 A330-200 opb Sun Express Deutschland
      ------7 Dep. 12:23 – Arr. 12:10 +1 EW 1170/1171 A330-200 opb Sun Express Deutschland


      Punta Cana 3/7 ab 01.11.2018:

      -2----- Dep. 11:50 – Arr. 08:45 +1 EW 1140/1141 A330-200 opb Sun Express Deutschland
      ---4--- Dep. 10:40 – Arr. 07:35 +1 EW 1140/1141 A330-200 opb Sun Express Deutschland
      -----6- Dep. 13:10 – Arr. 10:05 +1 EW 1140/1141 A330-200 opb Sun Express Deutschland


      Varadero 2/7 ab 31.10.2018:

      --3---- Dep. 11:15 – Arr. 10:00 +1 EW 1130/1131 A330-200 opb Sun Express Deutschland
      ------7 Dep. 11:50 – Arr. 10:35 +1 EW 1130/1131 A330-200 opb Sun Express Deutschland


      Quelle: eurowings.com
    • TJ24 schrieb:

      Mh, soviel zum Thema gem. Aussage DUS Management -> Ende 2018 werden die Lücken von AB auf der Langstrecke geschlossen sein ...

      Was mir auch auffällt, fast alle Slots werden nur fast nur für Charterziele verwendet.

      Gruß
      Jürgen
      Hallo

      keine Überraschung. Wie schon das ein oder andere Mal geschrieben: AB hatte einige Verlustbringer im Streckennetz. Die wahnsinnige Aufnahme von MCO, SFO und BOS, sowie die Frequenzerhöhungen an die angestammten Ziele, waren der letzte Sargnagel. Insbesondere SFO und BOS sind ab DUS wenig bis gar nicht profitabel zu fliegen. Die Strecken werden wir mit Sicherheit nicht zurückbekommen. Auch bei LAX bin ich sehr skeptisch.

      Von daher ist das nun angedachte Programm nachvollziehbar. Es ist eine notwendige Flugplanbereinigung. Einzig fehlt weiterhin eine Verbindung nach Thailand.

      Und: AB flog mit einem kleinen Drehkreuz. Morgens früh 5-6 Flüge rein, Verteilung, am Vormittag weg. Dann noch Mittags die Westküste.

      Die Flugzeiten von EW sind viel weiter getaktet. Umsteiger? Schwerlich, kann da momentan kein Muster erkennen. Ein "Drehkreuz" ist das nicht. Mit EW wird DUS, bei allem Wachstum, auf das Maß zurückgestutzt, der profitabel ist.

      So ist auch der Wechsel von LH333 auf PrivatAir nach EWR ein Schlag. Der Airport war nicht in der Lage auf der Strecke nach "Groß-New York" eine Alternative an den Airport zu lotsen. Und nun das.

      Gruß
      Koala
      Character is a victory, not a gift.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Koala ()

    • Privatair soll jedoch nur für kurze Zeit fliegen, danach wieder 330 von LH

      In meinen Augen macht LH/EW nur genauso viel wie unbedingt nötig um andere Airlines abzuhalten/abzuschrecken und wenn es doch einmal einer wagen sollte wird halt schnell dagegengehalten.
      Nur was soll das Airport Management machen, man steckt hier wirklich in der Zwickmühle...

      Warum nichts nach BKK angeboten wird ist mir auch schleierhaft, das war früher die beste Strecke von LT/AB. TG hat sich ja auch wieder zerschlagen, da fliegt man lieber nach VIE.

      Wachstum würde auch nach China bestehen und nicht nur in DUS, sondern auch in HAM und STR, nur hält LH den Daumen drauf, sodass das Luftfahrtabkommen mit China nicht verändert wird und leider haben die chinesischen Airlines alle Slots für Deutschland schon belegt.

      Gruß
      Jürgen
    • Moin Jürgen.

      Koala schrieb:

      Und: AB flog mit einem kleinen Drehkreuz. Morgens früh 5-6 Flüge rein, Verteilung, am Vormittag weg. Dann noch Mittags die Westküste.

      Die Flugzeiten von EW sind viel weiter getaktet. Umsteiger? Schwerlich, kann da momentan kein Muster erkennen. Ein "Drehkreuz" ist das nicht. Mit EW wird DUS, bei allem Wachstum, auf das Maß zurückgestutzt, der profitabel ist.

      So ist auch der Wechsel von LH333 auf PrivatAir nach EWR ein Schlag. Der Airport war nicht in der Lage auf der Strecke nach "Groß-New York" eine Alternative an den Airport zu lotsen. Und nun das.

      Dazu meine kurze Stellungnahme :

      - EW baut ein Drehkreuz in DUS auf, mit acht Langstreckenfliegern und bis zu 40 fest stationierten Jets - auch als Zubringer. Das ist doch genau das Prinzip, das AB vorher hatte.

      - Umsteiger... Zubringerflüge gibt es doch ? Und die werden noch ausgebaut

      - LH Wechsel A330 auf PrivatAir... Was ist daran ein Schlag ? Es kann sich nicht lohnen, wenn EW und LH NYC gleichzeitig bedienen. Und wer sagt denn eigentlich, dass LH dauerhaft den PrivatAir Flieger nutzen wird ? Oder das nur zu einem bestimmten Zeitraum ist ? Oder die klassische LH sich von der Strecke evtl ganz zurückzieht, um diese der EW zu überlassen ? Würde ja Sinn machen, ist der selbe Konzern und billiger betrieben.

      Was hast du erwartet ???? EW dünnt im Vergleich zu AB Langstrecken natürlich aus, weil man die ganzen Flops weglassen wird, die bei AB zum Schluss planlos ausgewählt und konzeptlos, krampfhaft betrieben werden sollten. Das war zum scheitern verurteilt.

      Gruss

      Felix
    • Mh, mich stört ganz besonders das fast alle Slots nur für Charterflüge verwendet werden, das Management jedoch immer auf Geschäftsreisende verweist.

      Es mag ja sein, dass es genügend Paxe für 20 x daily nach PMI gibt, doch dann muss man nicht ständig nach einer Erhöhung schreien wo doch jeder weiß, dass dies in DUS ein ganz heißes Eisen ist.

      Mich interessiert immer noch die Geschichte mit CX was die "wahren" Gründe für die Verlegung nach BRU sind, doch das werden wohl nur Insider wissen und diese Info wohl weitegeben wollen oder dürfen.

      Seltsam ist das schon.

      Anyway, es bleibt spannend und jeder hat seine eigene Sicht auf die Dinge.


      Gruß
      Jürgen
    • flugzeug schrieb:

      Moin Jürgen.

      Koala schrieb:

      Und: AB flog mit einem kleinen Drehkreuz. Morgens früh 5-6 Flüge rein, Verteilung, am Vormittag weg. Dann noch Mittags die Westküste.

      Die Flugzeiten von EW sind viel weiter getaktet. Umsteiger? Schwerlich, kann da momentan kein Muster erkennen. Ein "Drehkreuz" ist das nicht. Mit EW wird DUS, bei allem Wachstum, auf das Maß zurückgestutzt, der profitabel ist.

      So ist auch der Wechsel von LH333 auf PrivatAir nach EWR ein Schlag. Der Airport war nicht in der Lage auf der Strecke nach "Groß-New York" eine Alternative an den Airport zu lotsen. Und nun das.
      Dazu meine kurze Stellungnahme :

      - EW baut ein Drehkreuz in DUS auf, mit acht Langstreckenfliegern und bis zu 40 fest stationierten Jets - auch als Zubringer. Das ist doch genau das Prinzip, das AB vorher hatte.

      - Umsteiger... Zubringerflüge gibt es doch ? Und die werden noch ausgebaut

      - LH Wechsel A330 auf PrivatAir... Was ist daran ein Schlag ? Es kann sich nicht lohnen, wenn EW und LH NYC gleichzeitig bedienen. Und wer sagt denn eigentlich, dass LH dauerhaft den PrivatAir Flieger nutzen wird ? Oder das nur zu einem bestimmten Zeitraum ist ? Oder die klassische LH sich von der Strecke evtl ganz zurückzieht, um diese der EW zu überlassen ? Würde ja Sinn machen, ist der selbe Konzern und billiger betrieben.

      Was hast du erwartet ???? EW dünnt im Vergleich zu AB Langstrecken natürlich aus, weil man die ganzen Flops weglassen wird, die bei AB zum Schluss planlos ausgewählt und konzeptlos, krampfhaft betrieben werden sollten. Das war zum scheitern verurteilt.

      Gruss

      Felix
      AB hatte zuletzt ein Drehkreuz mit klaren Flugzeiten: Zwischen 7.45 und 08.00 Langstrecke rein. Um 10.45 raus. Dazwischen Zubringer aus verschiedenen Städten. Eine kompakte Welle. Das ist ein "Drehkreuz". Genau wie an den "richtigen" Hubs mit mehreren Wellen am Tag. Sehe ich nicht bei EW.

      Im SFP 17 flogen AB und LH 21/7 mit A332 nach New York. Die Loads lagen um die 80%. Im SFP18 Nun 12/7. Ab August mit 6/7 A343 und dann 6/7 mit B737. Gerüchten zufolge soll die PrivatAir dauerhaft bleiben. Zum Sommer 19 ist die LH komplett weg. Kein Problem. Leider konnte eine andere Airline nicht gewonnen werden. Den Einschnitt finde ich halt trotz allem heftig.

      Das gilt auch für Miami. Jahreang 7/7 bei AB. Nun 3/7 bei EW. War ja nicht alles unprofitabel bei AB...

      Die Kürzungen sind z.T. (BOS, SFO, MCO) nicht verwunderlich. Manche schon. Verstehe Deinen Post nicht.

      Koala
      Character is a victory, not a gift.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Koala ()

    • Nabend,

      Volle Zustimmung @Koala.
      Wie der Name schon sagt; Drehkreuz. Und das ist es eben bei weitem nicht. Weder die SN Ops noch die SXS Ops. Mag an den Slots liegen, die man nicht so wie gewünscht bekommen hat, das
      sollte man allerdings schleunigst beheben wenn man sich nun auch den Luxus einer C-Class leistet. Ganz abgesehen von der Tatsache das man hier und auch in anderen Foren oftmals über
      die AB hergezogen ist, was sie nun eigentlich darstellen; ein Mix aus Linie, Charter, Inland, Ausland, billig oder doch halb teuer. EW ist nichts weiter als AB 2.0 mit anderem Namen.

      Auch die Anzahl der Flüge ist Augenwischerei. Natürlich expandiert EW und hat mal eben 40 Flieger am Platz. Wäre sie aber nicht zu gekommen wenn AB noch existent wäre.
      Ebenso stimmt es nicht das es einen vollen Ausgleich der Langstreckenflüge gibt. Den wird es vielleicht ab SFP 19 oder in 2020 geben.

      @TJ24 ; Da wird nichts anderes als Abschreckung betrieben. Slots blockieren damit kein anderer dran kommt. (Könnte ja doch noch ein Mitbewerber Paxe abgraben - egal ob short oer longrange).

      Bei CX wundert es mich auch. Wird aber eher politisch begründet sein, oder BRU hat gute Zuschüsse bereit gestellt. Wer bei zuletzt knapp über 90% nicht mehr profitabel ist macht irgendwas falsch
      und das kann bei weitem nicht nur am Fuel Hedging gelegen haben, welches man hier mehrfach als Grund nannte.

      Das China Thema ist eher ein Syndrom der Lobbyisten. In der Politik freut man sich zwar das fleissig Airbusse gekauft werden, aber jemand hält stets den Finger auf das Luftverkehrsabkommen.
      "Eigene Märkte" schützen. Aber mal ehrlich. Welcher Deutsche möchte denn in jedes chinesische Kleinklecksersdorf fliegen? Sollen doch die Chinesen ruhig kommen. Letztlich bringen die Touris
      aus China auch für kurze Zeiträume Geld ins Land. Die anderen sitzen brav in der Hansa und bringen dieser genau dieselbe Menge an Kohle wie vorher auch.
      Aber Deutschland ist ein (Sch)Lummerland und dann freuen sich eben unsere Nachbarstaaten, die das ganze mit weniger Einwohnern, weniger Wirtschaftskraft und weniger Attraktivität zulassen.
      Flughäfen wie AMS, BRU, BCN oder auch BUD und PRG freuen sich über die deutsche Knebelpolitik dumm und dusselig, erzielen fleissig Zuwächse und die Touristen strömen ins Land und lassen
      ihre Kohle dann eben woanders.

      Politisches Gerangel haben wir auch schon bei der Kapazitätserweiterung. Wenn sie nicht kommt ziehen die Airlines einfach weiter. Und wie armselig es mitlerweile in Punkto Luftfahrt in
      unserem Lande ausschaut sieht man ja auch am BER. Da bauen andere Nationen Flughäfen mit 10 Terminals und 5 Runways in 2-3 Jahren.

      Genug gemoppert... noch einen schönen Abend Euch allen,

      Gruß Wolf
      geflogene Muster; Airbus A312/A313, A300B4, A306, A320/A321, A332, A333, A342, A343, A346, Avro AR85, AR10, BA46, BAC B111, Boeing B721, B722, B732, B733, B734, B735, B738, B742, B743, B744, B752, B753,
      B762, B763, Bombardier CRJ1, Cessna C172, Convair CV44, DeHavilland DH04 Heron, Embaer E145, Fokker FK27, FK50, F100, Grumman GG21 (Goose), Lockheed L101, L105, Martin M404, McD Douglas DC3, DC8-55/-62/-63, DC9-15, DC9-32, DC9-51, MD81/82/83/87, DC10-10, DC10-30, MD11, Saab SF34, SB20. tbc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VC10 ()