Werbung:

Neue Kamera + Objektiv

    Der neue Bildwettbewerb hat begonnen. Hier könnt ihr teilnehmen.

    • Hallo!

      Ich plane schon für Weihnachten. Ich habe mir vor zwei Jahren die Canon eos 1200d mit dem Kit objektiv und dem 75-300 ohne Bildstabilisierung gekauft. Bin damit zwar immernoch zufrieden aber pralle ist das Tele nicht! Ich bin u.a. bei eBay am stöbern, nach einem Canon EOS 100-400L. Ich sehe da Angebote für unter 650€.
      Was meint ihr, soll ich da zuschlagen? Im Gegenzug würde ich um etwas Geld zu bekommen mein 75-300 verkaufen. Ist es sehr tragisch, dass ich dann eine Lücke zwischen 55 und 100mm habe?

      Ich freue mich auf eine Beratung und Tips.

      Vg Jonas
    • Hallo Jonas!

      Meine Frau nutzt auch ein 18-55mm Objektiv an ihrer EOS 700D. Die nächstgrößere Linse ist mein kleines Tele mit 70-200mm. Ab und zu sind wir auch nur mit ihrer Kamera unterwegs, wennauch nicht zum Spotten. Und ja, also mich stört eine Lücke in diesem Brennweitenbereich! Wenn Du auch anderes fotografierst, dann sind 55mm obenrum beim Standardimmerdrauf zu wenig. An meiner EOS 5D habe ich da 24 bis 105mm und nutze auch oft den Bereich zwischen 50 und 100mm. Zum Spotten habe ich meist das 100-400mm, nutze aber effektiv nur Brennweiten oberhalb der 150mm, meist sind es sogar über 200mm.

      Also ich würde mir unterhalb der 100mm keine Lücke wünschen. Darüber kann gerne bis sagen wir 150mm eine Lücke sein. Glücklicherweise fangen die meisten Tele bei 70 oder 100mm an.

      Wie wäre es mit einem 70-300mm? Gibt es als L Objektiv, den aktuellen Preis habe ich aber gerade nicht. Alternativ vielleicht ein Sigma oder Tamron. Das 100-400mm L ist zwar keineswegs ne schlechte Linse, habe sie ja auch, nur der Pumpenzoom ist echt ne Gewöhnung. Ich ärgere mich heute, nciht noch etwas auf den Nachfolger gewartet zu haben. Komme mit dem Handling zwar mittlerweile klar, aber doof find ichs immer noch.

      Probier das Objektiv also lieber mal vorab aus.

      LG Simon
    • Moin,

      ich wiederhole es bei jedem der was neues für wenig Geld und ohne Risiko sucht. Die Calumet Gebrauchtpreisliste gibt immer einiges her. Habe damals dort selbst eine Kamera gekauft. Man konnte vor Ort testen und hat 12 Monate Gewährleistung. Wirklich top. Das ist meist sicherer als Ebay, wobei ich auch da schon erfolgreich war (Kleinanzeigen).

      Wie gesagt, guck bei Calumet - meiner Meinung nach lohnt es sich ziemlich:
      calumetphoto.de/second-hand

      Was mir gut gefällt: Du findest einen passenden Artikel in Hamburg und willst in Essen kaufen, dann liefern Sie es dorthin und Du kannst Ihn ansehen.

      Zum Thema Canon kann ich leider nix sagen. Ich habe allerdings den kompletten Brennweiten-Bereich von 18-300 mm mit mehreren Objektiven abgedeckt und einige FB's. Für's spotten reicht das 70-300 von Nikon und das alte 18-70 ebenfalls. Von den 18-55er Objektiven halte ich nicht ganz soviel :)

      Vg Tobias
    • Neu

      Hi,

      nochmal zu calmetphoto.de:

      Auf der Website steht, dass alle gebrauchten Geräte jetzt auch online bestellbar sind, jedoch finde ich online nur einen Bruchteil von dem, was in der PDF-Liste steht.

      Habe aber ein ganz interessantes Angebot gefunden: Eine gebrauchte Nikon D5300 + Kit-Objektiv für 399€.

      Was wäre besser? Eine gebrauchte D5300 und ein Tele für ca. 300-400€ oder eine neue Canon EOS 750D + 55-250mm?

      Was gäbe es bei Nikon für Teleobjektive in dem Budget?

      Gruß, Lars
      Meine Bilder bei Instagram: instagram.com/spotterdus/
      Meine BIlder bei airplane-pictures.net: airplane-pictures.net/photographer.php?p=33406
      Meine Bilder bei flugzeugbilder.de: flugzeugbilder.de/v3/search.ph…ietzgen&stype=name&srng=2
    • Werbung: