MAKS 2017

    Der aktuelle Bildwettbewerb erwartet euren Bildbeitrag. Hier könnt ihr euch informieren und teilnehmen

    • Moin,

      hier ist also der letzte Teil, soz dass es so lange gedauert hat, aber ich war ja bekanntlich noch in Paris beschäftigt und an mehreren Tage hier spotten. :D

      Nach der Flugshow kam folgende Yak-40 Baujahr 1975, um irgendein hohes Tier wieder abzuholen. Sie wurde zunächst an CSA ausgeliefert und flog danach über 30 Jahre lang für Motor-Sich, um 2016 an eine gewisse Orsha Air aus Weißrussland verleast zu werden - das lässt sich damit erklären, dass Motor-Sich weiter gute Beziehungen nach Russland hat, in der Ukraine registrierte Flugzeuge dort jedoch nicht mehr landen dürfen. Faktisch also weiterhin ein Motor-Sich-Flugzeug:


      Dann wagten wir uns auf die eigentlich nicht für die MAKS vorgesehenen Flächen, durch die die Straße zum Parkplatz führt. :D Zunächst sah diese hübsche Yak-42, 1997 an Gazpromavia ausgeliefert, 2015 dann an NKAir verkauft und nur ein Jahr später hier abgestellt, schon nach dem höchsten der Gefühle aus:


      Hat aber anscheinend niemanden interessiert, dass wir da herumspazierten, also gingen wir weiter... noch in der Ferne sahen wir RA-65574, bei Sirius Aero aktiv und mit 34 auch noch gar nicht mal so alt:


      Tobten uns jedoch vorher an der An-12 in der Lacke von Moskovia Airlines aus, welche dort seit zwei Jahren steht und nun im Besitz des Gromov-Institutes ist - wie viele An-12 ein echter Oldie, Baujahr 1970:

      4





      Das ist die Tu-134 aus dem dritten Bild aus der Nähe:





      Diese Kiste steht dort seit über 15 Jahren und der Zustand innen ist tatsächlich noch deutlich schlechter als der äußere. Zur aktiven Zeit ab 1972 fungierte es als Testflugzeug:






      Danach ging es auf die andere Seite, dort standen nämlich noch zwei Ilsen - hier die RA-76445 von Abakan Air, die für die UN eingesetzt wurde. Ob sie gewartet oder auseinandergenommen wird kann ich nicht sagen. Die Liste der ehemaligen Betreiber ist jedenfalls beeindruckend:


      Wie neu präsentierte sich dagegen die 1993 ausgelieferte RA-76363 des Katastrophenschutzministeriums:


      Diese hübsche Yak-40 des Innenmininsteriums:


      Und zu guter letzt diese mit zahlreichen Testinstrumenten ausgestattete Yak-42 der SibNIA, welche letztes Mal noch auf dem regulären Static Display war:


      Das wars an dieser Stelle von der MAKS, ich hoffe, euch hat auch der letzte Teil gefallen. :)

      Gruß,
      Alex