Flugbetrieb PAD 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Der aktuelle Bildwettbewerb befindet sich in der Abstimmung. Hier könnt ihr eure Stimme abgeben.

    • Flugbetrieb PAD 2017

      Hi zusammen,

      auch im neuen Jahr darf der obligatorische PAD-Thread nicht fehlen. :D

      Da sich momentan abgesehen vom vorerst weiterhin all-Sonntäglichen RAF A330 nicht viel in Paderborn tut, bleibt der dicke Graue oftmals der einzige Grund, sich mal rauszutrauen. So auch letzten Sonntag, als ich zum ersten Mal 2017 unterwegs war... Ein Bild mit Schnee hatte ich auch noch nicht vom 330.

      Eigentlich hatte das Wolkenradar lange noch eine gute Chance auf Sonne vorausgesagt, letztendlich wurde es aber die reinste Suppe.



      Immerhin eine neue Reg., ZZ331 hatte uns bis dato noch nicht beehrt.



      Überraschung beim Start: Der Pilot hatte offenbar Spaß und riss den Voyager nach weniger als der Hälfte der Bahn in die Luft, im steilen Winkel nach BHX. Selten so einen Raketenstart gesehen, gerade nicht von einem Heavy. Da ist normalerweise jede Citation tiefer, wenn sie am Clubhaus lang fliegt. :D



      Vom völligen Grau in grau bei grauem Flugzeug nun zum genauen Gegenteil. Heute Morgen erstrahlte der LH-Morgenflug aus MUC im allerersten Licht.



      Der Grund für´s relativ frühe Aufstehen am Sonntag war LY-ONJ, die momentan für Small Planet Deutschland ab PAD fliegt und in Afriquiyah Basic Lackierung eigentlich ganz nett aussieht.



      Bei dem Licht erlaube ich mir auch zwei Bilder. :P



      Die Hansa folgte ihr sogleich. Selbst die geht deeeeeutlich flacher raus als der weiter oben gezeigte A330. Wohlgemerkt sind beide von der exakt gleichen Stelle fotografiert.



      Es folgte fast vier Stunden bis auf Kleinflugzeuge kein Flugbetrieb. Die Zeit nutzten wir zu einem Exkurs nach Dortmund, kehrten aber pünktlich zum A330 zurück. Und diesmal war er wirklich perfekt. :thumbup:



      Selten in den letzten Monaten kam er mal wirklich bei absolut wolkenfreiem Wetter, und ansonsten scheue ich mich immer vor einem Anflugbild. Hat der eher dunkle Flieger da dann keine Sonne, ist das Bild zu 100% für die Tonne. Entsprechend hatte ich immer noch kein Anflugbild vom RAF vorzuweisen, immer "nur" Bilder am Boden.

      Ganz anders heute. Bei dem Wetter konnte hinter das Anflugbild ein dicker dicker Haken gesetzt werden.



      Mit ordentlich Beeilung und dank eines sehr langsam taxelnden Piloten schafften wir es noch rechtzeitig auf´s Parkhaus zum Reinrollen in Richtung Apron.



      Da fliegen auch die letzten Schneereste weg.



      Und Face to Face darf nicht fehlen.



      Im weiteren Verlaufe des Nachmittages beehrte uns noch ein netter Österreichischer Bizzer.



      Und der Take-Off des A330 war dann eine absolute Premiere. Lange genug haben wir darauf gewartet, heute war es endlich endlich zum ersten Mal möglich, diesen Flieger beim Start auf Rwy 24 mit gutem Licht zu machen, der für mich mit schönsten Perspektive in PAD.

      Das kommt daher, dass bislang wirkliche Military Flüge immer später Nachmittags kamen und der 330 im Gegenlicht wieder raus ging, wo von der anderen Seite des Airports kein Foto möglich ist. Auf dem Birmingham-Flug startete er den ganzen Sommer über immer um 15:20 Uhr, wo die Sonne einfach schon sehr spitz zur Bahn steht und gerade bei hohem Sonnenstand im Sommer einfach kein schönes Bild dabei raus kommt.

      Seit dem Winterflugplan ist der Start nach Birmingham nun eine Stunde eher um 14:20 Uhr. Was es einem ermöglicht, endlich ein Bild zu schießen. Und selbst jetzt hat er fast drei Monate gebraucht, um bei dem früheren Start endlich mal Sonne zu erwischen. :D

      Jetzt mussten wir "nur noch" hoffen, dass er nicht in selber Raketenstart-Manier raugeht wie letzte Woche. Aber wenn ein Tag einmal läuft, dann läufts. Er tat uns den Gefallen und ging perfekt raus.



      Ausgerechnet ZZ330, das älteste Flottenmitglied brach den Bann. ZZ330 war bislang mit Abstand am häufigsten am Platz, schaffte es doch jedes Mal auf beeindruckende Art und Weise immer und immer wieder die Wolken oder den Regen abzupassen oder sich schön ins Gegenlicht zu rücken. Aber auch er kann sich nicht ewig verstecken.



      Das war es dann für´s erste.

      Gruß,
      Hendrik
    • Moin moin,

      eben tauchte HB-ALL, Zimex Aviation ATR 72F, unvorbereitet in PAD auf. Als ich es auf der Webcam sah, ahnte ich bereits, dass es möglicherweise schon zu spät ist.

      Trotzdem bin ich schnell noch hin. Und in dem Moment, als ich aus dem Auto stieg, hörte ich sie die Triebwerke anlassen. Also Beine in die Hand genommen, im Laufen bereits Stativ ausgeklappt. Als ich am Zaun ankam liefen schon beide Propeller, GPU war weg und der Ramp Agent gab ihm gerade den Daumen hoch zum Abrollen.

      In vollster Hektik also irgendwie versucht, die Kamera auf dem Stativ noch möglichst so auszurichten, dass kein Zaun im Bild war. Selbstauslöser schnell auf 2 Sek., für jegliche weitere Einstellung blieb keine Zeit mehr. Abgedrückt... klack, Bild im Kasten. Keine zwei Sekunden später rollte sie los. Alter Verwalter war das knapp! :D

      Die olle Metall-Leiste stört natürlich im Bild, aber damit muss man dann leben. Hätte ich mehr Zeit gehabt, wäre sie sicherlich noch etwas weiter unten im Bild, aber sie ganz raus zu bekommen ist leider nicht möglich.



      Tja und dann saß ich nach zwei Minuten am Airport und genau einem einzigen gemachten Bild auch schon wieder im Auto auf dem Rückweg. :)

      EDIT: Natürlich musste ich es als recht häufiger Photoshop-Pfuscher wieder mal mit dem Kopierstempel probieren. Perfekt ist auch was anderes, aber ich denke zeigenswert.



      Gruß,
      Hendrik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hendrik ()

    • Moin zusammen,

      mal wieder einige Bilder aus den letzten Wochen. Der Sonntag bleibt durch den Royal Air Force 330 weiterhin noch der Hauptverkehrstag.

      Am 19.02. war ich kurz da, um neben dem RAF auch die abgestellte Saab 340 HA-TAG mitzunehmen. Wetter war zwar unter aller Sau, aber was soll's. :)



      Eigentlich ein ganz netter Flieger.



      Die Engländer schickten an dem Tag ZZ337. Mal wieder eine neue Reg. für mich.



      Mit ordentlich Waterspray ging es zurück auf die Insel.



      Letzten Sonntag kam dann ZZ333. Das passte dann mehr als gut, er war der letzte der ZZ-Reg. die mir noch fehlte. Mit Ausnahme von ZZ336, der allerdings meines Wissens nach VIP-config. hat und somit nicht auf dem Birmingham-Kurs kommen kann.

      Wettertechnisch war's mal wieder ein Sekundenspiel mit Wolken und Sonne, und wie eigentlich immer bei dem Wetter verlor er und erwischte die fette Wolke. Mit einer kleinen Ausnahme, ein Loch mit leichter Sonne genau über der Bahn, kaum so groß wie der Flieger selbst... Immerhin die Fernsicht im Hintergrund war grandios :)



      Und auf dem Weg zum Terminal...



      Als ich auf dem Weg zum Airport war, hatte ich von weitem bereits etwas recht großes rotes anfliegen sehen. In PAD angekommen staunte ich nicht schlecht über die CEWE Sonderlivery von Tui, leider die alte mittlerweile ziemlich ausgeblichene Variante. Trotzdem eine nette Überraschung, zumal sie volle Sonne abbekam. Keine Selbsverständlichkeit, wie man im Hintergrund liegt fast alles im Schatten.

      Die Maschine war kurzfristig für Small Planet eingesprungen und schnell aus Hannover rüber gehüpft. Nun ging es damit nach LPA, da der Small Planet 320 offensichtlich AOG war.



      Und gleich nochwas war an diesem Tag AOG in PAD. Nämlich ein Ultraleichtflieger, dessen Fahrwerk mitten auf Taxiway Alpha versagt hatte. Der war nun erstmal gesperrt, entsprechend blieb für die Tui nur der Backtrack auf der Bahn, um zur Rwy 24 zu kommen. Sieht man auch nicht alle Tage...



      Jetzt geht's aber endlich los Richtung Kanaren.



      Der gestrandete wurde anschließend mit Rollbrett-Unterstützung wieder zurück gezogen.



      Der A330 hat sich natürlich wieder lange genug Zeit gelassen, um keine Sonne zu bekommen. Irgendwie typisch, wäre er pünktlich gewesen hätte er bestes Licht gehabt. X/



      Diesmal war's anders herum, am Airport Schatten und im Hintergrund viel Sonne.



      Heute Morgen waren Wolken aber dann endlich mal Mangelware, und so wurde auch dieser Sonntag ein schöner Tag in PAD.
      wir starteten am Vormittag mit dem Corendon-Flug nach AYT, der uns mal wieder die Detur-Sonderlivery schickte.



      Endlich habe ich die auch mal so wirklich gut. :)



      Erfreut stellten wir fest, dass die L-39 Albatros von den Quaxen unterwegs war zum Rundflug. Sie ist in PAD gebased, trotzdem ein seltener Anblick. Zumeist steht sie im Hangar II.



      Bevor sie raus durfte, war aber noch die Corendon an der Reihe.



      Da wir die Albatros beim Reinrollen machen wollten, ging es danach natürlich umgehend zum Quax-Hangar. Beim ersten Versuch dimmten einige Schleierwolken das Licht leider ziemlich, aber es dauerte nicht lange, bis sie zum zweiten Rundflug rausging. :)



      Als sie nun wieder reinkam, war es perfekt. Ein schöner Flieger, er ist in Privatbesitz des Piloten und sicher auch ein sehr teures Hobby.



      Schnell runter von der Treppe und unten Face-to-face in Stellung bringen. Darauf hatten wir es abgesehen 8)



      Da kommt sie durch das Tor. Brutal laut, wenn die anschließend wenige Meter an einem vorbei rollt.



      Drüben am Clubhaus nahmen wir noch eine Schweizer Caravan mit. Auch nicht schlecht.



      Dann hieß es langsam in Stellung gehen im Industriegebiet für den Royal Air Force. Mit etwas Delay (wie auch nicht anders üblich...) schwebte er auf die 06 ein.



      Perfekter Touchdown, und damit eine weitere Perspektive, die ich von der Kiste noch nicht hatte. Die Möglichkeiten sind ja recht vielfältig in PAD. :)



      Auch dieses Mal passte die Reg., ZZ335 hatte ich zwar im letzten Jahr mal gesehen, aber nur bei miesem Wetter.



      Mal wieder ein kleiner Bonus, den Learjet nimmt man natürlich noch gerne mit.



      Diesmal wurde der 330 leider über Alpha-Mike-Delta und damit weiter weg zur 06 geschickt, anstatt direkt über Delta und damit im 18mm-Bereich. War allerdings abzusehen, da eine Prop-Maschine noch relativ nah an Taxiway Delta stand. Und man kennt ja seine Pappenheimer mittlerweile, typischerweise schicken ihn die Lotsen dann nicht dort lang.





      Und das war's dann für heute. Bis demnächst :)

      Gruß,
      Hendrik
    • Moin zusammen!

      Heute beehrte uns (neben der LH-Wiederaufnahme des FRA-Fluges) der/ein Air Tanker A330 im Einsatz für die Royal Air Force auf dem Birmingham-Kurs. Nach einigem Hin und Her der Zeiten, welches man auch der Zeitumstellung zu verdanken hatte, konnte man die G-VYGJ auch auf dem Radar sehen und so machte ich mich gegen 13 Uhr auf den Weg zum Airport.
      Dort herrschten beste Bedingungen und somit gelang mir dieser (meiner Meinung nach) perfekte Shot: ^^


      Endlich kann ich das Katze und Maus Spiel beenden, nach mehr als einem Jahr der Jagd... :thumbup:


      Ich wünsche Euch noch einen schönen Rest-Sonntag und hoffe, dass Euch die Bilder gefallen!
      VG Severin
    • Moin zusammen :)

      auch von mir mal wieder ein Schwung Bilder aus PAD, angefangen am 14.März. Nach schlechtem Wetter in Madeira, einer Diversion nach LPA, zahllosen Flugverschiebungen und am Ende insgesamt fast 24 Stunden Delay kam dann doch noch irgendwann die D-AGER aus FNC.



      Natürlich hatte sie sich jetzt so unglaublich viel Verspätung gelassen, bis sie am Ende null Sonne mehr hatte. Aber ich will mich nicht beschweren, früher hätte ich an dem Tag auch gar keine Zeit gehabt. :D



      LH Flight Training war auch noch am Platz.



      Und wenige Minuten nach der Germania habe ich dann noch die Small Planet mitgenommen.



      Was Severin schon gezeigt hat, habe ich natürlich auch mitgenommen: die Saab der SprintAir vor'm Parkhaus. :)



      Heute war dann mal wieder ein richtig schöner Sonntag in PAD. Angefangen um kurz nach 10 mit der Small Planet, die (Windstille macht's möglich) gegen die Betriebsrichtung auf der 24 in Richtung Kanaren startete.



      Die Corendon folgte der Betriebsrichtung dann und rollte zur 06, machte ja auch deutlich mehr Sinn Richtung Antalya.





      Anschließend ging es rüber zum Tower, wo wir beinahe pünktlich auf die Minute den besonderen Anlass des Tages in Empfang nahmen. Nach ich glaube 8 Jahren fliegt Lufthansa seit heute wieder sechsmal wöchentlich nach Frankfurt. Damals wurde der Super-Kurzstreckenflug mit dem Ende der CRJ200 bei LH eingestellt, jetzt versucht man es nochmal wieder mit der CRJ900.

      Eine super Sache eigentlich für unseren kleinen Airport, der das Ganze gebührend zu feiern wusste. Neben dem Frühlingsfest am Airport, weswegen extrem viele Besucher heute da waren, spendierte die Feuerwehr natürlich die obligatorische Wasserdusche - und zwar dank kurzer Übung wenige Minuten zuvor eine wirklich schöne! :)



      D-ACKD war es, die den Premierenflug übernahm.



      Aber noch eine weitere Airline hatte heute Premiere in PAD, auch wenn das nicht so medienwirksam gefeiert wurde. Niki übernimmt spätestens ab Mai 2x daily die weggefallenen Airberlin-Kurse nach PMI mit A321, der natürlich noch AB Lackierung hat und denke ich auch behalten wird. Und sie starteten direkt mal mit einer Stunde delay. :D



      Der erste Take-Off nach FRA, schön rotiert vor'm Parkhaus.



      BinAir war auch am Platz und unterhielt die vielen Frühlingsfest-Besucher mit einer Reihe Touch&Goes und einem Low Pass. Danach wurde auch noch gelandet und zum Tower gerollt.



      Der Österreicher verabschiedet sich wieder nach Malle. Wird wohl ein viel gesehener Anblick diesen Sommer werden.



      Ist das ungewohnt, zwei Lufthansas innerhalb von weniger als einer Stunde. An sowas erinnere ich mich höchstens noch aus grauer Vorzeit meiner Kindheit im Jahre 2008 oder 2009, als es noch die FRA-Verbindung gab. :) Hier kommt nun die D-ACKB aus MUC.



      Der Airport bot zum Frühlingsfest auch eine Besucherführung mit kleiner Vorfeld-Bustour an. War thematisch für uns natürlich etwas uninteressant, wenn einem Check-In und Kofferbänder erklärt werden, aber wir ließen die Gelegenheit natürlich nicht aus. Denn eigentlich hätte es damit möglich sein sollen, den Royal Air Force vom Vorfeld zu machen beim Take-Off.

      Jetzt hatten aber entweder die Engländer oder der Airport die Zeitumstellung verpeilt, bei geplanter Ankunft um 12:50 war noch nichtmal was in der Luft aus Birmingham. Nun, die Engländer kamen halt zur selben Zeit wie immer, und das war für sie eben jetzt 13:50 Uhr. :D

      Damit war der Abflug zu spät für die Tour und die Ankunft zu früh. Naja, mit etwas drängeln und der unbedingten Bitte, doch schonmal vor allen Familien vor die Tür nach der Sicherheitskontrolle treten zu dürfen, hat es so gerade für ein Bild beim Aufrollen gereicht. Sieht eigentlich ganz cool aus mit dem Follow-Me links und dem bereit stehenden Pusher rechts.



      Noch eine kleine Linkskurve...



      Ab in den Bus und einmal rum um den 330, während die Abfertigung begann... Lichttechnisch natürlich ziemlich minderwertig, aber so nah ist man selten dran. :)



      Wir baten noch darum, einmal zum GAM-Hangar zu fahren, was auch geklappt hat. Großen Dank dafür :thumbup:
      Den Hangar selbst wollten wir zwar gar nicht unbedingt sehen. Dafür aber die ATR, die seit Ewigkeiten auf dem Vorfeld steht und von außen nie aufnehmbar ist. Und an der kamen wir damit dann schön vorbei.



      Von daher: Tour hatte sich gelohnt. :D Wie man sieht stimmt auch mit dem rechten Hauptfahrwerk offensichtlich etwas nicht, die Karre hat mittlerweile ziemlich Schlagseite.



      Auf dem Rückweg vom Hangar mal zwei nette Airport Overviews.





      Und noch einmal nah an den A330 ran, bevor es wieder aus dem Sicherheitsbereich ging.



      Von außen dann noch auf dem Weg zur 06, wo er leider wieder über Taxiway Mike ging.



      Das war's dann auch wieder für heute.

      Gruß,
      Hendrik
    • Moin moin,

      hier mal ein paar Bilder von gestern Abend. Gegen 20:45 durfte der Airport einen weiteren Erstflug willkommen heißen, nämlich Eurowings aus PMI.

      Über eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang war es natürlich schon sehr dunkel, man hat daher sicherlich schon qualitativ bessere Bilder gesehen als das folgende. ;)
      Auch Euowings wurde natürlich mit Dusche begrüßt, auch wenn diese diesmal nicht ganz so Form-perfekt war wie bei der Lufthansa vor zwei Wochen.



      Auch Pressetechnisch wurde diesmal weniger aufgefahren, aber der rote Teppich durfte natürlich trotzdem nicht fehlen.



      Für einen handheld Nightshot mit 1/3 Sekunde bin ich doch durchaus zufrieden mit dem Ergebnis vor'm Takeoff. :D



      Das war's auch schon wieder.

      Gruß,
      Hendrik
    • Moin zusammen,

      hier mal ein paar Bilder von gestern Nacht. Der Onur A332 TC-OCF hat uns jetzt zum ich glaube vierten Mal besucht, leider immer Nachts um kurz vor Mitternacht und eher schwer fotografierbar. Wo heute noch Feiertag und ausschlafen angesagt waren, bin ich es gestern Nacht aber mal versuchen gegangen.

      Wie erwartet rollte er vor den Tower, genau da wo die Eurowings vom letzten Bericht auch stand. Allerdings nicht schräg auf der normalen Position A2, sondern wie immer quer über alle fünf markierten Positionen auf der Platte vor'm Tower. :D Ist einfach die beste Möglichkeit, einen A330 in PAD abzufertigen, zumindest wenn an den anderen Gates noch SunExpress und Small Planet stehen.



      Die Bilder da sind ein stetiger Kampf mit dem Zaun, echt nicht einfach den zwischen die engen Maschen zu bekommen. Zudem habe ich die fast alle Bilder während er da stand noch freihand gemacht, weil mein olles Stativ für die Position einfach zu klein ist und man eine Brüstung gute 2m vor dem Zaun sonst immer im Bild hat. :whistling:

      Ist allerdings schon ein beeindruckender Anblick, gerade am Home Airport.



      Kurz vor'm Pushback. Es ging nur auf einen kurzen Hüpfer nach CGN, denn wie immer wenn der 330 jetzt gekommen ist war der AYT-Kurs ein Dreiecksflug über Köln.



      Das Pushbackbild selber ist eigentlich echt nicht schön. Erstmal passte er wieder gar nicht auf's Bild zwischen den Zaunmaschen, zweitens ist es da einfach schon richtig dunkel wo man ihn hin pusht. Da man aber noch knapp über dem Bildausschnitt Lichter des Towergebäudes hat, wird der Hintergrund bei der langen Belichtungszeit dann richtig schön hell.

      Ich konnte mich bei dem Bild also jetzt zwischen Mülltonne und ein wenig Photoshop-pfuschen entscheiden, und da habe ich natürlich mal wieder letzteres getan. :D
      Hätte wohl schlimmer ausfallen können das Endergebnis...



      Vor'm Parkhaus stand noch der Lufthansa Nightstopper aus MUC. Normal nimmt der immer am Tower Platz, aber da hatte sich ja der Onur breit gemacht.



      Und auf Position E stand noch D-CATZ, die am Nachmittag den VfB Stuttgart zum heutigen Montagsspiel in der 2.Bundesliga bei Arminia Bielefeld gebracht hatte.



      Das soll es dann wieder gewesen sein.

      Gruß
      Hendrik