7D MkII: Canon 70-200 L - F4/F2.8, mit/ohne IS und welches Standardzoom?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Der aktuelle Bildwettbewerb befindet sich in der Abstimmung. Hier könnt ihr eure Stimme abgeben.

    • Hallo!

      70-200 L F4 mit Extender halte ich ebenfalls für keine so gute Idee - erst Recht nicht bei dem Preis/Leistungsverhältnis.

      Für mich ging es bei der Entscheidung nicht nur im die reine (End-) Brennweite, sondern auch um Preis und Handling. Das 70-200 L F4 ohne IS ist deutlich günstiger als das 70-300L oder gar 100-400L. Als Vorgänger war bei mir das 55-250STM im Einsatz, wobei ich damit mehr als 200mm nur in wenigen Ausnahmefällen genutzt habe. Und das 100-400L in Kombination mit 24-105L hätte an bevorzugten Fotopositionen viele nervige Objektivwechsel bedeutet.

      Bei der Wahl zwischen 70-200L F4 IS und 70-300 L F4 IS hätte ich wahrscheinlich zum 70-300 gegriffen.

      Grüße
      Jens
    • Hallo zusammen,

      juli29 schrieb:

      Letztlich wirst du dann dauernd mit dem Extender rumlaufen müssen,
      das kann ich nicht bestätigen. Ich benutzte das 70-200 L sehr viel zum spotten und komme bei den meisten Positionen damit bestens zurecht. Einen Extender besitze ich erst gar nicht. Man fotografiert sicher nicht immer Format füllend, aber wie schon gesagt, bedingt durch die Top Qualität der Linse kann man problemlos ohne Qualitätsverlust zuschneiden.

      Schöne Grüße
      Jochen
    • Hallo Jungs!

      Aaalso... Wenn ich Geld wie Heu hätte, wüsste ich sehr genau, welche Objektive ich mir zulegen würde. Das ist jedoch nicht der Fall.
      Das 100-400 und das 70-300 scheiden somit aus, ebenso eine 2,8er-Version vom 70-200. Warum? Ganz einfach: BIs ich die für gebrauchte Objektive dieses Typs aufgerufene Kohle zusammen habe würde eine laaaange Zeit vergehen und ich will ja irgendwann mit dem Objektiv auch noch Bilder machen! ;)
      Also wird es ein 70-200 F4 und um wenigstens etwas "nach vorn" zu denken eines mit Stabi!
      Dass die Brennweite zu kurz sein könnte... Nun ja, das mag für Stellen wie das P7 eventuell tatsächlich gelten, aber: Das 70-200 F4 soll - soweit ich bis jetzt gelesen habe - eine der besten (Zoom)Linsen von Canon sein und da ich meine Bilder ohnehin auf 1280px auf der Langseite zuschneide dürfte ich aufgrund der Abbildungsleistung da ein paar mm Brennweite verschmerzen können! Grob überschlagen habe ich ohnehin nur wenige Bilder mit wesenlich mehr als 200mm und hier wurden ja auch schon Bilder vom P7 mit dem 70-200 gezeigt... Alles in Allem jedenfalls mehr "Argumente" für ein F4 als für das "endlose" Weitersparen auf ein 70-300 oder 100-400 (Sind beide genraucht halt gut 300€ teurer als ein F4 IS)!

      Trotzdem danke an Alle, die sich so rege an der Diskussion beteiligt haben!
      LG
      Carsten

      Equipment:
      Canon EOS 600D
      Canon EFS 18-135 1:3,5-5,6 IS
      Canon EFS 55-200 1:4-5.6 IS
      Sigma 70-300 F 4-5.6 DG