Werbung:

7D MkII: Canon 70-200 L - F4/F2.8, mit/ohne IS und welches Standardzoom?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Der neue Bildwettbewerb hat begonnen. Hier könnt ihr teilnehmen.

    • 7D MkII: Canon 70-200 L - F4/F2.8, mit/ohne IS und welches Standardzoom?

      Hallo!

      Ich möchte meine aktuelle Kombi Canon 600D mit 18-55 IS II und 55-250 IS STM aufrüsten. Fest stehen 7D Mk II und ein 70-200 L, ich grüble allerdings noch welche Variante des L. Außerdem rätsle ich an einem neuen Standarzoom.

      Erstmal zum 70-200: Das 2.8 IS II fällt aus dem Budgetrahmen. Stellt sich die Frage, reicht ein F4 ohne IS, brauche ich einen IS oder vielleicht doch lieber 2.8? Ich fotografiere bevorzugt bei schönem Wetter, Nachts kommt die Kamera auf ein Stativ. IS habe ich am 55-250 so gut wie nie genutzt. Größere Lichtstärke habe ich mir ebenfalls bisher nur in ganz wenigen Situationen gewünscht, und das war bei wirklich unterirdischen Wetter mit wenig Fotospaß. Aktuell tendiere ich daher zum 70-200 F4 ohne IS und spare mir die 400 € für IS oder F2.8. Allerdings möchte ich auch nicht am falschen Ende sparen. Was mich daher interessieren würde: Falls ihr F2.8 oder IS dran habt, in welchen Situationen nutzt ihr das wirklich aus?

      Mein zweites Problem ist ein neues Standardzoom, ich möchte keine Lücke zwischen 55 und 70mm haben. Ich bin kein Weitwinkelfan, daher ist mir der Weitwinkelbereich relativ egal. Leider drehen sich viele Vergleiche und Diskussionen die ich gefunden habe genau darum, das hilft mir leider nicht weiter. Die Endbrennweite sollte mehr als 70mm betragen, um nicht sofort wechseln zu müssen. Abbildungsleistung am liebtsten in der Liga des 70-200 L. Vollformattauglich müsste das Objektiv nicht sein. Falls ich mal umsteigen sollte, käme das 70-200 und ein 100-400 zum Einsatz...

      Aktuell tendiere ich zum EF-S 15-85, das als Kombi mit der 7D recht oft empfohlen wird. Das Objektiv ist schon etwas länger auf dem Markt, hat jemand Erfahrung ob der AF schnell und treffsicher ist? Alternative wäre das 24-105 L, was mich anhand der bisher gesichteten Testbilder noch nicht überzeugt hat. Oder vielleicht auch hier sparen und ein schnödes 18-135 STM für die Hälfte des Geldes kaufen?

      Eure Erfahrungen würden mir sehr weiterhelfen, danke!

      Grüße
      Jens
    • Das 15-85 hatte ich an meiner früheren 7d und das war echt top. Kann ich nur empfehlen, insbesondere aufgrund des Brennweitenbereichs nach unten. Das Objektiv ist echt schnell und treffsicher, ich würde es dem 18-135 in jedem Fall vorziehen. Das 24-105 habe ich jetzt an der 5d, würde es wohl auch nur am Vollformat nehmen. Einfach wegen der Anfangsbrennweite.

      Beim Tele würde ich das 70-200 L 4 mit IS bevorzugen. Das 2,8er finde ich überbewertet, ist ja auch kein ganz billiges Vergnügen. Ich nutze es heute noch gelegentlich für unterwegs, wenn ich nicht primär zum Spotten unterwegs bin. Ist schön lecht im Vergleich zum 100-400 und man kann es eigentlich überall hin mitnehmen.

      LG Simon
    • Hallo Jens,

      da dir der Weitwinkelbereich nicht ganz so wichtig ist: ganz klar das 24-105 L. Habe mir diese Linse erst letzte Woche bei einem Onlinehändler im UK bestellt, und das Ding ist sauscharf bis in die hinterste Ecke - und das sogar über den gesamten Brennweitenbereich.

      Das 15-85 war ursprünglich auch meine erste Wahl. Allerdings hatte ich insgesamt 3 Exemplare, und alle 3 wiesen nichtnur eine starke Vignettierung auf (normal für das 15-85), sondern diese war obendrein auch noch ungleich. Bei allen Exemplaren war die obere rechte Ecke ca. 50% dunkler als die drei anderen - das bekommt man in der EBV nicht vernünftig herausgerechnet.

      Die einzige Linse für APS-C, die fast über jeden Zweifel erhaben sein soll, ist das 17-55 2.8 - aber das ist dir (wie auch mir) ja obenrum zu kurz.

      Das 70-200 f4 IS nutze ich ebenfalls, und diese Linse ist absolut über jeden Zweifel erhaben. Sauscharf selbst bei Offenblende und Endbrennweite. Alles an der 600D übrigens.

      Gruß,
      Sebastian
      Geflogene Muster: A300-600, A319-100, A320-200, A321-200, A330-300, A340-200, A340-300, A350-900, ARJ100, B737-700, B737-800, B757-300, B767-300ER, B777-300ER, B787-8, BCS100, F100
    • Hallo zusammen,

      ich benutze seit mittlerweile 5 Jahren das 70-200 L non IS und bin sehr zufrieden damit. Bis jetzt habe ich den Stabilisator in keinster Weise vermisst, da es beim spotten auch hauptsächlich bei guten Lichtverhältnissen verwendet wird. Was Bildqualität angeht habe ich bis jetzt noch kein besseres Objektiv gefunden. Wie Sebastian schon schrieb, selbst bei Offenblende sowie bei Endbrennweite ist es super scharf und man hat keine Vignetierung oder andere Bildfehler. Selbst die im Vergleich zu anderen Teleobjektiven relativ geringen 200 mm stören eigentlich kaum, da man durch die hohe Bildqualität problemlos auch weiter entfernte Objekte freistellen kann und immer noch ein sehr scharfes Bild bekommt. Für die Situationen wo die 200mm dann man doch nicht reichen besitze ich noch ein SIgma 120-400mm, welches ich aber aus oben genannten Gründen recht selten benutze.

      Schöne Grüße
      Jochen
    • Werbung:
    • Hallo,

      erstmal vielen Dank für die Rückmeldungen.

      Das 70-200 F2.8 werde ich wohl von der Liste streichen. Für die wenigen Situationen, in denen ich die hohe Lichtstärke nutzen würde sind mir ständig 1,5 kg rumschleppen doch zu viel. Bei IS oder nicht schwanke ich immer noch, zumal sich die Objektive in Bezug auf Bildqualität nichts geben.

      Vignettierung beim 15-85 war zu erwarten, der Unterschied war beim Wechsel vom EF 70-300 zum EF-S 55-250 auch deutlich zu sehen. Werde aber beim Testen darauf achten, ob die Vignettierung gleichmäßig ist. Knackscharfes 24-105 klingt auch gut, die etwas größere Endbrennweite wäre schon komfortabel. Ich denke, die beiden werde ich wohl mit der Kamera beide testen und dann entscheiden.

      Tendenz: 70-200 F4 L ohne IS und 24-105 L...

      Danke & Grüße
      Jens
    • Hallo Jens,

      das klingt ja alles schon ganz gut, was Du bislang zusammengetragen hast.

      Von der Qualität kann ich gegen das 15-85 nichts sagen und bei der ein oder anderen Vorfeldtour waren die 15 mm aufgrund der Nähe zum Objekt schon hilfreich. Im Regelfall sollte das 24-105 aber von der Brennweite her gut passen.

      Eine Idee von mir wäre mal zu schauen wie das 24-105 non L performt. Es soll dem "alten" L recht ebenbürtig und dabei auch noch günstiger sein. Ich selbst habe mit beiden Linsen bislang keine Erfahrungen machen können und kann daher nichts über die Qualitäten sagen - sorry.

      Beim 70-200 L 4er würde ich vermutlich auf den IS verzichten, da wir hier auch über den Faktor 2 beim Anschaffungspreis sprechen. Aber das ist natürlich Geschmacksache.

      Viel Spass bei testen und viel Erfolg bei der Auswahl.

      Gruß

      Olaf
    • Hallo!

      Es ist vollbracht, 24-105 L und 70-200 L ohne IS sind es geworden. Sonntag und heute war quasi "Einweihung". Fastimmredrauf wird das 70-200 sein, aber das 24-105 konnte ich schon ausgiebig an den neuen Swiss T7 testen, die regelmäßig vorbeischauen. Die 7d2 macht wirklich Spass mit ihrer Geschwindigkeit, wenn man auch erstmal einiges zur Einstellung des AF-Systems lesen muss. Von den ersten Bildern bin ich sehr angetan, Farben sehen gut aus und vor allem sind die scharf. Das Bearbeiten der Bilder wird noch eine Weile dauern, trotzdem hier zwei fast-OOC.

      Eine T7 so nah finde ich immer wieder klasse:


      24-105 L: Swiss HB-JNB 2016-06-06 HAJ


      Kam heute gerade noch rechtzeitig, bevor die herannahende Gewitterfront die Sonne erwischte:


      70-200 L: Bangkok Airways HS-PPF 2016-06-06 HAJ

      Nochmal danke für die Hilfe!

      Grüße
      Jens

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JPD ()

    • JPD schrieb:

      vor allem sind die scharf
      Was vor allem bei WW-Linsen leider alles andere als normal ist, vor allem in den Randbereichen. An VF wird das 24-105L wahrscheinlich nichtmehr ganz so astrein performen, aber selbst da soll es noch auf einem sehr hohen Level sein. Du hast eine sehr gute Wahl getroffen :thumbup:

      Hattest du das 15-85 mal getestet, oder direkt zum 24-105L gegriffen?

      Gruß,
      Sebastian
      Geflogene Muster: A300-600, A319-100, A320-200, A321-200, A330-300, A340-200, A340-300, A350-900, ARJ100, B737-700, B737-800, B757-300, B767-300ER, B777-300ER, B787-8, BCS100, F100

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Foxtrot Alpha ()

    • Hallo!

      Ja, hatte ich kurz getestet aber keinen wirklichen Unterschied zum 24-105 feststellen können (abgesehen von der Vignettierung). Dazu müsste man vielleicht intensiver rangehen. 15-85 hatte ich eigentlich nur als Alternative in Erwägung gezogen, weil das 24-105 nicht überall gute Kritiken bekommen hat. Von der Brennweite wäre es mir ein bißchen zu wenig. Am Kopf der 09R in HAJ (Bild der T7) reichen das 24-105 von der T7 bis zum E170. Erst bei Bizzern müsste ich croppen oder Objektiv wechseln. Wenn ich mir vorstelle, auf dem Affenfelsen an der 18 in FRA immer zwischen Heavies und Single Aisle das Objektiv zu wechseln - nein danke ;)

      Grüße
      Jens
    • Werbung: