Vancouver Kanada über Silvester

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Der aktuelle Bildwettbewerb erwartet euren Bildbeitrag. Hier könnt ihr euch informieren und teilnehmen.

    • Vancouver Kanada über Silvester

      Hallo zusammen,

      über Silvester war ich mal wieder in Vancouver, einer meiner absoluten Lieblingsstädte. Leider nur kurz, aber wenigstens habe ich fast überhaupt keine Wolken gesehen, nur Sonnenschein und bestes Wetter (manchmal etwas zu gut).

      Los ging es in Orly mit einem ganz miesen British Airways Service, unfreundliches Bodenpersonal und mit einem etwas in die Jahre gekommenen A319
      planespotters.net/photo/354491…h-airways-airbus-a319-131

      Im Flieger drin sieht es nicht mehr so gut aus, da müsste dringend nachgebessert werden


      Umsteigen in Heathrow bei Nacht in eine 22 Jahre alte 744 (G-CIVC). Das Personal war bemüht und das Essen war auch ganz in Ordnung. Nur das Interieur war auch hier etwas alt. IFE mit angeblich über 100 Filmen hatte insgesamt knapp 30, und abgestürzt ist es auch mehrfach! Wie gut, dass die Strecke ab Sommer auf den 380 umgestellt wird!


      Immerhin gab es auf dem Flug meine bisher größte Reisegeschwindigkeit!


      Angekommen in Vancouver habe ich mein Auto abgeholt und eine ganz schicke Bleibe bezogen im Norden der Stadt (Best Western Capilano Inn – kann man empfehlen). Dann ging es zum Essen in die Stadt nach Gastown. Hier ein Zeuge der Zeit mit leider zu vielen asiatischen Zeugen der Neuzeit!


      Da ich sehr gerne laufe bin ich quer durch die Stadt Richtung English Bay. Im Morton Park dann zeitgenössische Kunst, passte ganz gut hier rein


      Zurück in der Stadt wieder ein historisches Gebäude, das Fairmont Vancouver. Das im Jahre 1939 eröffnete Hotel war damals das höchste der Stadt (111 Meter hoch). Heute ist es die Nummer 1 unter den Luxushotels der Stadt und diente unter anderem als Kulisse für „Fifty Shades of Grey“


      Ich interessiere mich sehr für Stadien aller Art (auch Sportveranstaltungen – wenn sie nicht immer so teuer wären), deshalb musste natürlich auch das BC Place Stadium besichtigt werden. Hier fanden Eröffnungs- und Schlussfeier der Olympischen Winterspiele 2010 statt


      Vom Sadion aus hat man einen tollen Blick zum Creekside Park (inkl. Science World)


      Auf dem Weg zurück noch ein Blick auf die Skyline bei schwindendem Licht


      Am nächsten Tag bin ich zu Fuß über die Lions Gate Bridge in den Stanley Park gelaufen. Am View Point hat man einen sehr guten Blick auf den Norden von Vancouver. Im Hintergrund die verschneiten Berge (Cypress Mountain - es hat bis kurz vor meiner Ankunft dauer-geschneit).


      Quer durch den Stanley Park ging es dann auf den Seawall. Hier noch einmal die Lions Gate Bridge von unten mit dem Blick auf North Vancouver


      Und es geht weiter in Richtung City mit dem Blick auf den Harbour Park


      Die berühmten Totempfähle im Stanley Park, die an die ehemaligen Bewohner erinnern sollen


      Im Vancouver Harbour Flight Centre mal etwas andere Flugzeuge. Vancouver besitzt die größte rein auf Wasserflugzeuge basierende Flotte weltweit. Hier eine nicht mehr ganz flugtaugliche DHC-3 Otter von Harbour Air (C-FJHA)


      Eine DHC-2 Beaver von Sezier (C-FPCG)


      Eine weitere DHC-2 Beaver von Harbour Air (C-FOCY) mit Blick auf den Stanley Park


      Und noch eine DHC-2 Beaver von Whistler Air (C-FJBP)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mirko ()

    • Dann ging es zum Harbour Centre inkl. Vancouver Lookout. Bei bestem Wetter hatte man eine grandiose Sicht. Im Vordergrund noch einmal das BC Canada Stadium inkl. der benachbarten Rogers Arena (Spielstätte der Vancouver Canucks)


      Ein weiterer Blick über die Stadt. Links im Vordergrund das Hotel Europe im Flatiron Style in Gastown. Im Hintergrund kann man sogar bis in die amerikanischen Rockies schauen (hier Mount Shuksan)


      Ein weiterer Blick auf den Stanley Park und North Vancouver. Im Vordergrund der Granville Square inkl. Province Tower. Direkt daneben Canada Place, erbaut zur Expo 86


      An Silvester ging es endlich auf die Pisten. Zuerst nach Grouse Mountain, 15 Minuten von der Innenstadt von Vancouver entfernt. Kein großes Skigebiet, aber von hier aus hat man eine fantastische Sicht über die Stadt, selbst bei Gegenlicht! Im Vordergrund: Stanley Park


      Noch eine grandiose Aussicht über Downtown Vancouver


      An Neujahr (Silvesternacht selbst war eher kurz, da es nur ein einziges großes Feuerwerk der Stadt gibt) ging es dann den Howe Sound hoch in Richtung Squamish. Entlang dem Sea to Sky Highway 99 zu fahren ist wirklich ein Erlebnis. Man könnte alle 5 Meter anhalten und die Kamera auspacken. Leider ist das aber nicht so einfach, da die Küste bewohnt ist und nur Anlieger dort hin dürfen. Ausnahmen gibt es nur wenige


      Am folgenden tag ging es endlich wieder nach Whistler. Whistler/Blackcomb ist eines der besten Skigebiete und ich liebe es dort. Toller Schnee, meistens super Wetter, tolle Pisten und nicht all zu viel los. Zu sehen der berühmte Inuksuk, das Logo der Olympischen Winterspiele 2010. Wörtlich bedeutet Inuksuk „gleich einem Menschen“. Die Eskimos verstehen darunter „einen Gegenstand, der anstelle eines Menschen Aufgaben übernehmen kann“


      Blick vom Whisler Peak in Richtung Cheakamus Lake


      The Peak mit Blick in Richtung Downtown Whisler. Im Hintergrund die verschneiten Gipfel. Whistler liegt nicht sehr hoch (maximal 2300 Meter hoch), deshalb sieht man hier noch viele Bäume am Rande der Baumgrenze!


      Auf der anderen Seite in Blackcomb war es etwas stürmischer. Dieses Gebiet erreicht man neuerdings durch die Peak 2 Peak Gondola. Ein Erlebnis! Die Gondel führt über den Fitzsimmons Creek hinweg und hat gegenwärtig die größte Spannweite aller Luftseilbahnen und die höchste Höhe über Grund. Auf einer Strecke von 3 km schwebt die Bahn ohne Pfosten über Grund, da wird einem ganz schön anders!


      Zurück in Richtung Vancouver ging es wieder den Howe Sound entlang. Ich hab ein paar Stops eingelegt um ein paar Fotos zu schiessen.




      Und zum Schluß noch eine BC Ferry in Richtung Horseshoe Bay.


      Natürlich war ich auch spotten in Vancouver und später noch in Heathrow, die Bilder liefere ich die Tage mal nach. Dann ging es wieder mit einer 25jährigen 747 zurück nach England (G-BNLN).

      Ich hoffe die Bilder haben euch gefallen, ich werde auf jeden Fall zeitnah wieder nach Vancouver zurückkehren!

      Schönes Wochenende

      Gruß Frank
    • Hallo zusammen,

      wie versprochen hier die Eindrücke vom Vancouver International Airport (YVR). Leider muss man bei super Wetter den ganzen Tag mit Backlight kämpfen. Aber ich hoffe, dass die Bilder trotzdem akzeptabel sind.

      Die Airlines senden gerne ihre 747 nach YVR wie mir aufgefallen ist. Ab dem Sommer ist British Airways die erste Airline mit einem A380!

      Los geht es bei Sonnenaufgang mit einer Sichuan Airlines 332 (B-6517). Sieht schon ziemlich abgenutzt aus für einen 5 Jahre alten Flieger!


      China Southern Airlines 788 (B-2725)


      Location gewechselt und schon das erste Highlight, eine Air North uralt 734 (C-FANB), die auch schon mit Olympic durch Europa flog


      Eine der neueren 788 Maschinen von Air Canada (C-GHQY)


      Ein häufier Besucher in Vancouver, die Central Mountain Air Beech 1900D (C-GCMA)


      Nach einem sehr kurzen Flug aus Seattle hier eine Alaska Horizon Air (N434MK)


      Auch JAL schickt sein neustes Modell nach Vancouver (JA824J)


      Auch schon öfter in Frankfurt gesehen, die 4 Jahre alte 773 von Air China (B-2088)


      Ein weiteres Schmankerl. Eine Cessna 208 Caravan der Prince Edward Air (C-GLGA)


      Eine 738 des zweiten Platzhirschen und Kanadischen LC Pioniers WestJet Airlines (C-FAWJ)


      Auch sehr interessant, eine 738 von Sunwing Airlines (C-GUUL). Man kann unschwer erkennen wer der Vorbesitzer war!


      Ein Besucher aus Frankfurt, die Lufthansa 744 (D-ABVW)


      Eine ältere 772 von Korean Air (HL7575)


      Eine 27 Jahre alte Jazz Air by Air Canada DHC-8 301 (C-GLTA) für die kurzen Strecken aus der näheren Umgebung


      Auch Westjet Encore fliegt für seine Kurzstrecken mit einer Dash (hier eine neue Dash DHC-8 402 mit Reg C-FENJ)


      Natürlich darf auch Cathay Pacific hier nicht fehlen mit einer neuen 773 (B-KQO)


      Und wieder etwas besonderes, eine Air Canada „Retro“ 319 (C-FZUH). Leider waren in YVR nicht viele „Sonderbemalungen“ unterwegs


      Mit kleinem Gerät fliegt American Airlines nach YVR, hier eine 738 (N919NN)


      Auch United schickt nur eine kleine ex Continental 738 vorbei (N76523)


      Nächstes Highlight, ein Business Jet von Wanfeng Aviation, eine Bombardier CL60 (B-3028)


      Natürlich darf auch Delta Connection nicht fehlen, hier eine E175LR im Besitz von Compass Airlines (N624CZ)


      Weiterer Besucher aus Europa, dieses Mal eine etwas ältere 772 von Air France (F-GSPD)


      Auch der frisch ausgelieferte 50. Airbus 330 für China Eastern Airlines schaute vorbei (B-8231)


      Ein weiterer Air Canada Dreamliner 788 (C-GHPT)


      Meine Lieblingsairline, also ein besonderer Genuss für mich. Air New Zealand 772 (ZK-OKA). Erinnert mich an meine Zeit in InZätt J


      Ein weiterer Stammgast in YVR, die Pacific Coastal Airlines Saab 340 (C-GPCG)


      Meist nur im asiatischen Raum unterwegs, die ANA All Nippon Airways 788 (JA834A)


      Eine weitere Korean Air 773 bei extremem Gegenlicht, aber mit schöner „Sonderbemalung – Children’s Drawing Contest“ (HL8209)


      Mehrmals schon in FRA und LHR gesehen, die Air Canada 333 (C-GFUR)


      Eine neue 773 der Philippine Airlines kam gegen Abend auch noch rein (RP-C7774)


      Am Tag des Rückfluges hab ich vom Outlet Store noch ein paar Fotos gemacht, hier eine Air Canada Express DHC-8 301 (C-GMTA)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Haschemann ()

    • Und der 2. Teil:

      Dann gab es noch einen weiteren Besuch aus Europa, die KLM 332 (PH-AOD)


      Und noch etwas besonderes mit fantastischem Hintergrund, die Qantas 744 aus Sydney (VH-OEJ)


      Im Abendlicht noch eine Air Canada Rouge 763 beim Anflug (C-FMWV)


      Und im Terminal noch die tägliche EVA Airways 744 (B-16412) bevor es in die BA 744 (G-BNLN) zurück nach Heathrow ging


      Ich hoffe dass die Bilder trotz Gegenlicht gefallen. Vancouver ist wirklich ein guter Platz zum Spotten, kann ich nur empfehlen. Und Kanada ist ja sowieso überragend!

      Schönen Rosenmontag noch (auch ohne Zoch)

      Gruß Frank